Deutscher Rollsport-und Inline Verband

Im Deutschen Rollsport und Inline Verband sind alle Sportarten vertreten die sich auf Rollen bewegen. Neben den als förderungswürdig anerkannten Sportarten Rollkunstlauf, Rollhockey  Inline Speedskating und Inlinehockey also auch Inlineskaterhockey, Inline Alpin und Downhill, Rollerderby und Skateboard. Bis Mitte der 90er Jahre wurde im ehemaligen Deutschen Rollsport-Bund nur auf herkömmlichen Rollschuhen gelaufen. Durch die Entwicklung der Inlineskates und deren sportlichen Entwicklung hat sich der Verband umbenannt und entsprechenden Aufschwung bekommen.

Offizielle Website | Kontakt



DRIV - Rollkunstlauf News

Einladung zur FRIS – Mitgliederversammlung 2017
 „Förderverein für den Roll- und Inlinesport“ (FRIS) am Samstag, den 03. Juni 2017          17.00 Uhr Olympia- Eissportzentrum Garmisch-Partenkirchen (Schulungsraum zwischen Halle 1 und 2) Tagesordnung: Begrüßung und Genehmigung der Tagesordnung Feststellung der stimmberechtigten Mitglieder Bericht des Vorstands Bericht der Kassenprüfer Aussprache über die Berichte Entlastung des Vorstands Wahlen Anträge /Verschiedenes Anträge sind bis spätestens 20 Mai 2017 (Poststempel) an den  1. Vorsitzenden zu senden. Aufnahmen in den FRIS sind bis unmittelbar vor Beginn der Mitgliederversammlung möglich. Gäste sind zur Mitgliederversammlung herzlich willkommen Mit freundlichen Grüßen Klaus Katzer – Vorsitzender FRIS Der Beitrag Einladung zur FRIS – Mitgliederversammlung 2017 erschien zuerst auf...
Weiterlesen
Leistungssportreferent für Skateboard gesucht
Der Deutsche Rollsport und Inline Verband e.V. ist die Vereinigung der Landesverbände, in denen die verschiedenen Formen des Rollsports betrieben werden. Mit der Entscheidung des IOC, Skateboard als temporäre olympische Sportart in das Programm der Olympischen Spiele 2020 in Tokyo aufzunehmen suchen wir für diesen Bereich in Vollzeitbeschäftigung eine hauptamtliche. Führungs- und Steuerungskraft. Der Deutsche Rollsport und Inline Verband e. V. sucht spätestens zum 01.07.2017 (- oder früher)  eine/n Leistungssportreferenten/in für Skateboard Stellenausschreibung DRIV Der Beitrag Leistungssportreferent für Skateboard gesucht erschien zuerst auf Deutscher Rollsport und Inlineverband e.V..
Weiterlesen
61. Mitgliederversammlung – Dr. Egbert Schulze übernimmt das Ruder im Deutschen Rollsport und Inline Verband.
Auf der Tagesordnung der 61 Mitgliederversammlung des DRIV standen neben einigen Satzungsänderungen auch die Wahlen für das Präsidium und auch in den Sportkommissionen. Nachfolger von Harro Strucksberg als Präsident des DRIV ist seit vergangenem Samstag Dr. Egbert Schulze. Der 60-jährige aus Eppingen, Leiter eines Molekularbiologischen Labors in Heidelberg und bereits seit 10 Jahren Vizepräsident wurde von der Versammlung einstimmig gewählt. Vizepräsidenten sind weiterhin Alexander Enderes (Darmstadt) , Roland Mayer (Allensbach) und neu gewählt Alexander Hoßfeld (Bremerhaven). Das Amt des Schatzmeisters wird weiterhin von Michael Schmid aus Freiburg bekleidet. Den ausscheidenden Harro Strucksberg, der sich nicht mehr zur Wahl gestellt hatte...
Weiterlesen
Zwei Rollsportpioniere verstorben
Helene Beck-Kienzle verstarb am 10. Februar 2017 im 89. Lebensjahr nach langer schwerer Krankheit. Der größte sportliche Erfolg von Helene Beck-Kienzle war im Jahr 1955 der Weltmeistertitel im Rollkunstlaufen, den sie in Barcelona errang. Auf Grund ihrer sportlichen Erfolge wurde sie im Jahr 1955 zur deutschen Sportlerin des Jahres ernannt. Seit vielen Jahren durfte sie sich „Sportpionier der Stadt Stuttgart“ nennen. Kurz vor Ihrem 80. Geburtstag gab sie krankheitsbedingt die aktive Trainerlaufbahn auf. Die Geschichte des SERC ist durch Helene Beck-Kienzle stark geprägt worden.     Am 02. Februar 2017 ist der langjährige Vizepräsident des Rollsport-und Inline Verbandes Sachsen –...
Weiterlesen