Deutscher Rollsport-und Inline Verband

Im Deutschen Rollsport und Inline Verband sind alle Sportarten vertreten die sich auf Rollen bewegen. Neben den als förderungswürdig anerkannten Sportarten Rollkunstlauf, Rollhockey  Inline Speedskating und Inlinehockey also auch Inlineskaterhockey, Inline Alpin und Downhill, Rollerderby und Skateboard. Bis Mitte der 90er Jahre wurde im ehemaligen Deutschen Rollsport-Bund nur auf herkömmlichen Rollschuhen gelaufen. Durch die Entwicklung der Inlineskates und deren sportlichen Entwicklung hat sich der Verband umbenannt und entsprechenden Aufschwung bekommen.

Offizielle Website | Kontakt



DRIV - Rollkunstlauf News

Grünes Band für 2017
Die Jury aus Vertretern des Commerzbank und des DOSB haben das Grüne Band für 2017 vergeben. Die Förderprämie für vorbildliche Talentförderung  i.H. von 5.000 Euro geht im Roll-und Inlinesport an                        SV Blau-Gelb Groß-Gerau Die Förderprämie des Deutschen Rollsport und Inline Verbandes in Höhe von jeweils 500,00 Euro geht demnach an SC Fortuna Bonn                       RSV Blau-Weiß Gera Wir danken allen Vereinen die ihre Bewerbungen eingereicht haben  -versucht es bitte im kommenden Jahr wieder. Der Beitrag Grünes Band für 2017 erschien zuerst auf Deutscher Rollsport und Inlineverband e.V..
Weiterlesen
Bericht von Vizepräsident Axel Enderes
über die Speedskating Wettbewerbe im Rahmen der World Games 2017 in Wroclaw (Polen) Bericht World Games und ergänzend ein Bericht aus Sicht der Nichtolympischen Verbände World Games Team D Abschluss an NOV 170801 Pressekonferenz mit Simon Albrecht   Der Beitrag Bericht von Vizepräsident Axel Enderes erschien zuerst auf Deutscher Rollsport und Inlineverband e.V..
Weiterlesen
Simon Albrecht gewinnt Gold im 300m  Sprint auf der Bahn
Alle Erwartungen und Wünsche der SK IFS wurden bereits am ersten Tag in Wroclaw erfüllt – Glückwunsch nach Polen……..   Der Beitrag Simon Albrecht gewinnt Gold im 300m Sprint auf der Bahn erschien zuerst auf Deutscher Rollsport und Inlineverband e.V..
Weiterlesen
Mareike Thum Fahnenträgerin bei den World Games
Speedskaterin führt World Games Team Deutschland bei der Eröffnung an. Sie gehört zu den schnellsten und erfolgreichsten Athletinnen im 187-köpfigen World Games Team Deutschland in Breslau. Nun wird der Speedskaterin Mareike Thum bei der Eröffnung der Weltspiele der nichtolympischen Sportarten morgen eine besondere Ehre zuteil: Die 26-Jährige führt das World Games Team Deutschland als Fahnenträgerin ins Städtische Stadion in Breslau. „Ich habe mich natürlich riesig gefreut. Schon vor vier Jahren in Cali war die Eröffnungsfeier mit der Mannschaft ein tolles Erlebnis. Jetzt bin ich noch aufgeregter. Es ist eine große Ehre für mich und auch etwas Besonderes für meine Sportart“,...
Weiterlesen