Deutscher Schachbund

Der Deutsche Schachbund e. V. (DSB) ist die Dachorganisation der Schachspieler in Deutschland. Er ist Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund und seit 1926 (mit Unterbrechungen) im Weltschachverband FIDE. 

Offizielle Website | Kontakt



DSB - Schach News

Spielerinnen für das German Masters sind nominiert!
Am 19. Juni fand die erste Sitzung der Kommission Leistungssport unter dem Vorsitz des neu gewählten Referenten Gerald Hertneck statt. Die Kommission hat sich quasi als erste Amtshandlung ausführlich mit den Nominierungen zu den German Masters in Magdeburg vom 23. bis 31. Juli befasst. Bei den Männern wurde die Nominierung bereits aufgrund der von den Spielern selbst festgelegten Elo-Kriterien von der Geschäftsstelle vorgenommen, sodass sich die Kommission nicht mehr damit befassen musste.
Weiterlesen
Hanna Marie Klek zu Gast bei unserer Kader-Show
Heute (21.06.) ab 20:30 Uhr ist Hanna Marie Klek zu Gast bei Sebastian Siebrecht in unserer Kader-Show bei SchachdeutschlandTV auf Twitch. Die Frauengroßmeisterin konnte im Jugendbereich ganze vier deutsche Meisterschaften bei den Mädchen holen und wurde 2011 Zweite bei den Weltmeisterschaften in der Altersklasse U16w. Zwei Jahre später folgte ihr bisher größter Einzel-Erfolg, der Sieg bei den Deutschen Frauen-Einzelmeisterschaften. Auch für die deutsche Frauen-Nationalmannschaft ging Hanna Marie schon ans Brett. Bei der Deutschen Schachjugend war sie als Referentin für Mädchenschach aktiv, aktuell leitet sie das Schachzentrum Baden-Baden als Geschäftsführerin. Freut euch auf interessante Hintergründe, lehrreiche Partien und einen...
Weiterlesen
Carsten Karthaus ist neuer Präsident des Schachverbandes Württemberg
Am 19.Juni fand der Verbandstag des Schachverbandes Württemberg statt. Dabei gab es an der Spitze des Verbandes einen Wechsel: Die Delegierten wählten Carsten Karthaus zum Nachfolger von Armin Winkler, der zuvor acht Jahre lang den Verband geführt hatte. Carsten Karthaus war der einzige Kandidat und wurde nahezu einstimmig gewählt, anschließend wurde Armin Winkler zum zweiten Ehrenpräsidenten neben Hanno Dürr ernannt. Im Präsidium gab es einen weiteren Wechsel: Walter Pungartnik war 28 Jahre Vizepräsident und 34 Jahre Referent für Breitenschach, seine Nachfolge im Präsidium tritt Yves Mutschelknaus an. Einen bemerkenswerten Wechsel vollzog Thomas Müller, der bis Mai noch 2.Vorsitzender der Schachjugend...
Weiterlesen